The Young ProfessionalDas Online-Magazin für junge Talente von Henryk Lüderitz


Führung: Berufseinsteiger als besondere Herausforderung

Von Null auf 100 …

Ein Beitrag von Tanja Kaiser

Ob als Azubi oder Hochschulabsolvent: Berufseinsteiger stehen vor riesigen Herausforderungen. Und genau das kann zur besonderen Herausforderung für Vorgesetzte werden. Unser Beispiel eines Azubi-Coachings beim Unternehmen Scheidt & Bachmann GmbH zeigt, wie schnell aus Schülern Young Professionals werden können ….

Aller Anfang ist schwer. Obendrein ist `Arbeiten´ etwas vollkommen Neues. Zumindest für Auszubildende, die kürzlich noch die Schulbank gedrückt haben. Zwar ist die erste Hürde genommen und der Ausbildungsplatz ergattert – doch Vorsicht: So ganz automatisch kommen Auszubildende nicht im Berufsleben an.

Die Tücken lauern im Detail – und das sind vor allem die vielen Dinge rund um´s Tagesgeschäft. Wie verhält man sich gegenüber Vorgesetzten und Kollegen? Gibt´s dabei eigentlich einen Unterschied zu den anderen Fachbereichen? Darf man – oder soll man sogar – mit Kunden sprechen? Wie funktionieren Abstimmungsprozesse? Kurz um: Was sagt man, was macht man, was soll man – oder was soll man eigentlich lieber nicht … ?

Kleiner Aufwand, großer Effekt:
„Morgens kamen sie wie Schüler, abends gingen sie als junge Berufstätige…“

IMG_2858
Personalreferentin Christa Junghans, hier mit Personalreferent André Jöris, zieht positive Bilanz: „Das Azubi-Coaching hat die Auszubildenden und damit auch das Unternehmen weitergebracht.“

Das Daily Business des betrieblichen Miteinanders ist für Berufsanfänger eine vollkommen fremde Welt, in der sie – nahezu bildungsunabhängig – in aller Regel keinerlei Erfahrungen haben:

„Wir haben in diesem Jahr erstmals ein Azubi-Training durchgeführt“, erzählt  Christa Junghans, Personalreferentin, Scheidt & Bachmann GmbH „weil wir fest gestellt haben, dass die Herausforderung, den Schritt von der Schule ins Berufsleben zu machen, für die allermeisten Auszubildenden nicht ganz einfach zu bewältigen ist. Dabei spielt die schulische Qualifikation kaum eine Rolle.“

IMG_2864 - Arbeitskopie 2
Gute Stimmung beim Trainings-Rückblick: Mitglieder des Teams rund um Personalverantwortung beim Mönchengladbacher Unternehmen Scheidt & Bachmann GmbH sind sich einig: Das Azubi-Seminar mit Henryk Lüderitz war ein voller Erfolg. V.r.n.l.: Personalreferentin Christa Junghans, André Jöris, Personalreferent, Johannes Major, Leiter Personal Deutschland, Heinz-Josef Eßer, Ausbilder bei der Scheidt & Bachmann GmbH

Im Gegenteil: Es geht um das persönliche Ankommen in der Arbeitswelt – und um die damit verbundenen Regeln, die wenig mit fachlichen Ausbildungsinhalten zu tun haben. Junghans: „Deshalb haben wir uns entschlossen, für alle neuen Auszubildenden – des kaufmännischen, wie des gewerblichen Bereichs – ein professionelles Seminar durchführen zu lassen.“

IMG_2863
Als Leiter der Ausbildungswerkstatt Scheidt & Bachmann GmbH in der täglichen Personalverantwortung – und engen Zusammenarbeit mit Auszubildenden: Hans Willi Deuß begrüßt den positiven Nutzen des Azubi-Trainings
Ein professionelles Seminar, das lediglich einen Tag in Anspruch nahm – und gerade angesichts der Kürze und des verhältnismäßig geringen Aufwandes im Ergebnis geradezu verblüffte. Dazu Hans Willi Deuß, Leiter der Ausbildungswerkstatt Scheidt & Bachmann GmbH:

„Morgens kamen unsere Azubis wie Schüler, abends gingen sie als junge Berufstätige, die sich deutlich weiterentwickelt hatten.“

Der feine Unterschied

Durchgeführt hat das Seminar der Düsseldorfer Trainer und Coach Henryk Lüderitz. Er sieht wesentliche Aufgaben in grundlegenden Kriterien, wie beispielsweise der Etablierung des Team-Gedankens sowie in der Vermittlung von Inhalten, für die Ausbildern und Kollegen im Tagesgeschäft wenig Zeit bleibt und die nicht unbedingt auf dem Lehrplan der Berufsschulen stehen:

IMG_9062_2
Henryk Lüderitz, Trainer und Coach meint: „Ganz automatisch kommen Auszubildende nicht im Berufsleben an.“

„Es geht darum, das Eis zu brechen zwischen Berufseinsteiger und seiner neuen Welt. Es gilt, sich auszuprobieren, den Mut zu entwickeln, Dinge anzugehen. Aber auch schlichtweg darum, die betrieblichen Regeln des Miteinanders kennenzulernen. Dabei gehe ich bei der Planung und Realisierung meiner Trainingseinheiten natürlich stark auf die individuellen betrieblichen Erfordernisse des jeweiligen Unternehmens ein. Beispielsweise kann es darum gehen, was man genau unter einem Betriebsgeheimnis versteht. Betrifft dies nur interne Unterlagen des Unternehmens – oder ist es bereits ein Verstoß gegen das Betriebsgeheimnis, wenn ein Auszubildender Freunden im Sportverein erzählt, für welche Kunden ein Unternehmen tätig ist?“

Feine Unterschiede, die gerade Berufsanfängern meist nicht klar sind, im Daily Business wenig Gesprächsraum finden – jedoch schnell zu großen Problemen führen können.

„Genau hier setze ich an“, so Henryk Lüderitz, „Ein Unternehmen kann es nicht durchgängig leisten, fachliche Inhalte – und zugleich persönliche Potentiale – zu vermitteln.

IMG_2859 - Arbeitskopie 4
Johannes Major, Leiter Personal Deutschland Scheidt & Bachmann GmbH, blickt zuversichtlich in die Zukunft seiner Azubis.

An dieser Stelle unterstütze ich Führungskräfte und Personalentwickler. Der Prozess der Einarbeitung junger oder neuer Mitarbeiter verläuft reibungsloser – und im Ergebnis viel effektiver.“

Von Null auf 100 … schnelle Wirksamkeit

„Ganz erstaunlich“ findet Johannes Major, Leiter Personal Deutschland bei der Scheidt & Bachmann GmbH, die schnelle Wirksamkeit des Azubi-Trainings von Henryk Lüderitz.: „Junge Auszubildende, die zu Beginn des Tages noch nicht so recht wussten, wie sie überhaupt mit den anderen zusammenarbeiten sollen, stellten wenige Stunden später ganz selbstbewusst gemeinsame Arbeitsergebnisse vor. Der Effekt des Seminars war bei verhältnismäßig geringem zeitlichen Aufwand sehr groß. Wir sind sicher, diese Trainings-Maßnahme fortzusetzen.“


Über Scheidt & Bachmann GmbH:
Scheidt & Bachmann gehört zu den Weltmarktführern innovativer Systemlösungen für mobiles Leben. Das Mönchengladbacher Familienunternehmen unterstützt mit seinen Produkten Verkehrssysteme im In- und Ausland – und trägt so maßgeblich dazu bei, täglich Millionen Menschen in Bewegung zu halten.
Weiterführende Informationen über folgenden Link: www.scheidt-bachmann.de

Der Newsletter für Young Professionals


Kommentieren