The Young ProfessionalDas Online-Magazin für junge Talente von Henryk Lüderitz


Aktuelle Artikel

Kommunikation im Zeitalter der neuen Medien - TYP beim Cologne Business Day 2017

Digitalisierung: schnell und brutal

„Digitalisierung ist wie Eishockey: schnell und brutal.“ Ein klares Statement von Christian Lindner, Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW beim Cologne Business Day. Thema in diesem Jahr: Kommunikation im Zeitalter neuer Medien. Schnell und brutal- in Zeiten des digitalen Wandels darf man also nicht lange überlegen und muss das Tempo rasant anziehen, um mithalten zu können und das eben auch in der Wirtschaftswelt. Was das für die Unternehmen konkret heißt, haben wir das Team von ep communication, Veranstalter des Cologne Business Day gefragt:

Lesen

Im Interview: Autor Ralph Stieber

„How to survive Scheissjobs“

Weil wir immer mehr wollen, haben wir es immer schwerer. Generation Y gibt sich nur mit dem Maximum an Selbsterfüllung zufrieden und das führt manchmal genau dazu, dass sie beruflich im Dunkeln tappt. In seinem neuen Buch schreibt Ralph Stieber über die "Scheissjobs" dieser Welt, wie man sie überlebt und wie man letztendlich doch noch ans eigentliche Ziel kommen kann. Ein Buch über den unzähmbaren Willen, seinen persönlichen Traumjob zu finden und darüber, Umwege als solche zu nehmen und nicht in einer ziellosen Sackgasse zu enden. Bei uns im Interview will er andere motivieren, die vielleicht in einer genauso ziellosen Phase stecken.

Lesen

Interview mit Tobias Groten, Kopf von Tobit.Software

Querdenken und Grenzen sprengen

Das erste was ich von ihm höre, ist, dass er eigentlich die völlig falsche Anlaufstelle für mich sei. Tobias Groten ist Gründer und Inhaber des Softwareunternehmens Tobit.Software, das einerseits bekannt für ständig neue innovative Technik ist und sich andererseits immer wieder durch verschiedenste Marketingaktionen neu präsentiert. Der Kopf eines solchen Unternehmens muss sie haben: die Antworten auf meine Fragen, die Message an junge Führungskräfte, die es auch zu etwas bringen wollen.

Lesen

Tuifly liegt am Boden. Kommunikationsexpertin Dr. Marita Pabst-Weinschenk verrät, wie man oben bleibt.

Kommunikative Bruchlandung

Tuifly hat’s ordentlich vergeigt. Hunderte Mitarbeiter wollen nicht mehr zur Arbeit kommen, haben sich krank gemeldet. Krank sind sie nicht wirklich, nur kränklich verletzt: in ihrer Würde, in ihrem Vertrauen in ihre Arbeitgeber, in ihrem Glauben an den gesunden Menschenverstand. Denn als sie vor kurzer Zeit in den internen Management-Letter schauten, traf sie es wie ein Schlag: Die Chefetage hat es wohl nicht für nötig gehalten, mit Ihnen, den Mitarbeitern zu sprechen. Denn wenn die Nachricht über eine enorme Umstrukturierung sie „auf einen Klick“ erreicht, kann die Wertschätzung von oben wohl nicht besonders hoch gewesen sein.

Lesen

Assistenzjob als Sprungbrett?

Undercover – Potential

Eine einfache Tippse soll den Laden schmeißen? Seit wann lernt man denn vom Kaffeekochen, wie man ein Unternehmen führt? - Ja, die Klischeeliste der „klassischen Sekretärin“ ist endlos lang. Am Mittwoch kamen sie dann alle in Köln zusammen: die Sekretärinnen/ Assistentinnen dieser Region. Die career@office hatte sie alle mit interessanten Vorträgen und Workshops gelockt - und direkt von der Kumpasen- in die Hauptrolle katapultiert. Denn eines war jedem Besucher von Anhieb klar: Wir haben es hier nicht mit wandelnden Klischees zutun.

Lesen

Wer geht eigentlich zum Lüderitz?

Hallo, Coach!

Wer sich bei 30 Grad in eine alte Schmiedehalle quält, der braucht einen guten Grund - oder ist verzweifelt. Ob nun angetrieben durch die Hoffnung auf Erleuchtung oder einfach aus Engagement. Tatsache ist: Coaching ist gefragt, nicht nur im Sport. Die volle Anmeldeliste von Business-Coach Henryk Lüderitz beim Karrieretag in Düsseldorf war dafür Beweis genug. Aber was steckt eigentlich dahinter?

Lesen

Warum Führungskräfte den Umgang mit Macht verantwortungsvoll beherrschen sollten.

Möge die Macht mit Dir sein!

Wäre es mit der Macht doch mal so einfach, wie im Krieg der Sterne. Da gab es die gute Seite der Macht und die böse, dunkle Seite. Bämmm!! Leider ist es im Business nicht immer so einfach und klar zu differenzieren, ob das Ausüben von Macht immer sinnvoll ist und zum Job einer Führungskraft dazugehört. Hat man als junge Führungskraft die "Macht" der neuen Position (Weisungsbefugnis!), gilt es sehr verantwortungsvoll damit umzugehen, denn "Gut und Böse" bzw. der korrekte, angemessene Umgang mit Macht ist eine Kompetenz, die es zu erlernen gilt.

Lesen

Top-Arbeitgeber: Worauf Du achten musst, damit "ausgezeichnet" auch ausgezeichnet zu Dir passt (4)

Gut geplant ist mehr als halb gewonnen …

Unsere Themenreihe über Top-Arbeitgeber zeigt: Aus Talenten Profis machen - das machen längst nicht alle Unternehmen gleich. Dabei wichtige Kriterien: Planung, Organisation - und zukünftige Bedarfsorientierung von Talentprogrammen. Im Gespräch mit Personalern wollten wir für Dich wissen: Wie und wo macht man sich eigentlich schon heute Gedanken über Deine Aufgaben von morgen?

Lesen

Top-Arbeitgeber: Worauf Du achten musst, damit "ausgezeichnet" auch ausgezeichnet zu Dir passt (1)

Aus Talenten Profis machen: Wie gut machen Unternehmen diesen Job?

Sie zählen zu den Besten. Laut "FOCUS" zeichnen sie sich sogar als besonders gute und beliebte Arbeitgeber aus. Wir wollten wissen: Wie wirkt sich das auf die Maßnahmen zur Talententwicklung aus? Wie flexibel sind Trainee-Programme wirklich? Wir haben für Euch hinter die Kulissen geschaut. Start unserer neuen Themenreihe ...

Lesen

Themen-Reihe "Hidden Champions": Unternehmen in geheimer Mission

„We are all in Sales …“

Ein Unternehmen, das Türen öffnet. Auf tausend Arten. Und in der ganzen Welt. Drehtür des Geschehens: Ennepetal. Seit vielen Jahren ist die DORMA Deutschland GmbH ein Hidden Champion auf Weltspitzen-Niveau - seit kurzem auch Teil der weltweit agierenden dorma + kaba Gruppe. Was ist das Erfolgsrezept stark heimatverbundener - und zugleich die Welt erobernder - Mittelstands-Missionen? Und: Welchem Karriere-Typ öffnen sich hier am besten die Türen? Wir sprachen mit Leuten, die es wissen müssen: Dem Leiter Personal DORMA Deutschland - und einer jungen Führungskraft...

Lesen

Themen-Reihe "Hidden Champions": Unternehmen in geheimer Mission

„Es steht nicht dran – aber wir sind drin …“

Besucht man den Mittelständler Alberdingk Boley GmbH, erfährt man Erstaunliches: Es ist ein bisschen wie beim „kleinen, unbeugsamen Dorf in Gallien“: Weltmärkte scheinen von Konzernen beherrscht - doch innovativste Bestandteile dessen, was Menschen weltweit täglich nutzen, stammen aus einem beschaulichen Örtchen am Rhein. Wie das Traditionsunternehmen aus Uerdingen es schafft, Maßstäbe zu setzen - und welche Vorteile das für Young Professionals hat? Wir haben nachgefragt ...

Lesen

Zukunft im Blick: Interview mit einem Visualisierer

„Ich gestalte Aufmerksamkeit“

Kein ADHS-Syndrom. So viel ist sicher! Bei Mike Jacobi dreht sich dennoch alles um das Thema Aufmerksamkeit. Zentrale Frage: Wie können Unternehmen Aufmerksamkeit kreieren? Dabei sieht sich der Gründer von Jacobi Media vor allem einer Vision verpflichtet: Lösungen für Morgen. Eines seiner Formate: Die `One Minute Story´. Einer seiner Protagonisten: Henryk Lüderitz. Seht selbst ...

Lesen

Transport & Logistik: Rasante, internationale Karriere

„Spirit für´s Denken im Großen…“

Das ist Selina Ruoff, 23. Ihr Job: Prozesse optimieren. Ihre Karriere: Nichts für Stubenhocker. Bei ihr geht´s buchstäblich um´s Große & Ganze. Der Globus ist das Ziel - und das "Denken im Großen". Wir sprachen mit Selina Ruoff, Mitglied des Management-Teams TOLL Global Forwarding (Germany) GmbH, über ihren rasanten Aufstieg und eine Karriere, die nicht gerade um die Ecke begann …

Lesen

Beruf & Studium: Interview mit TV-Profi Andrea Höngesberg

„Wissen, wie arbeiten geht …“

Die wohl beliebteste Coaching-Frage überhaupt: Was macht man - und in welcher Reihenfolge? Zuerst studieren - und dann in den Job? Oder lieber gleich in die Praxis? Andrea Höngesberg (31), Leiterin Sales & Marketing center.tv Düsseldorf, ist ein echter Praxis-Profi - und zugleich frisch gebackene Bachelorette. Sie sagt: „Am besten erstmal wissen, wie arbeiten geht“….

Lesen

Interview mit einem Network-Profi:

Manche mögen’s heiß …

Social Media ist "in". Social Media kann aber (fast) jeder. Deutlich heißer sind Netzwerke, die wirklich belastbar sind. Vor allem, wenn es darum geht, beruflich in großen Steps voran zu kommen. Wie geht das? Wir sprachen mit einem, der es wissen muss: Nicholas Lam-Thien, Vorsitzender der JUMPS - Junior Marketing Professionals im Marketing-Club Düsseldorf, meint „Social Media ist gut - persönliche Netzwerke sind besser“…

Lesen